Aktuelle Termine

  • Sonntagstraining ab 10:30 Uhr
  • Dienstagstraining ab 18:30 Uhr
  • 29.07. Drachenbootcup Springhorstsee
  • 19.08. KSN-Cup Northeim
  • 23.09. ISE Cup Hamburg
  • 07.10. Monkey Jumble Saarbrücken

Wetteraussichten

Überwiegend sonnig

16°C

Northeim

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 11.27 km/h

  • 27 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 23°C 11°C

  • 28 Jun 2017

    Gewitter 29°C 16°C

Die Paddelquäler beim 23. Drachenbootfestival in Hannover

Paddelquaeler 2017

Dieses Jahr starteten wir erstmals mit zwei Mannschaften und dem festen Willen nach den harten Trainingseinheiten wieder alles zu geben!

Durch unseren "Überraschungserfolg" im letzten Jahr und einem damit verbundenen Aufstieg in die höhere Liga musste sich das PQ-Team 1 dieses Jahr in der Sportklasse behaupten. Auf der 250m Strecke kämpfte sich die Mannschaft durch die Wellen des Maschsees an die anderen Teams heran und ließ die Sport-Basic-Klasse hinter sich. Im letzten Rennen des Tages, mittlerweile in die erste Klasse Sport-Premium vorgekämpft, hieß es den langjährig bekannten Größen die Stirn zu bieten und sie zu "ärgern". Dies taten wir erfolgreich und das Team 1 belegte einen stolzen 10. Platz.

Am nächsten Tag standen die Rennen der 500m-Disziplin an. Regen und Wind am Morgen waren die Paddelquäler aufgrund ihres Ganzjahrestrainings gewohnt und somit konnte sich die Mannschaft hier ebenfalls behaupten. Durch die Vorläufe qualifizierte sich das Team abermals für die Premium-Klasse und belegte aufgrund des Sieges im B-Finale, am Abend den 8. Platz für die 500m-Strecke.

Am dritten und letzten Tag stand schließlich für das Team 1 noch das 4000m Rennen an. Jeder gab wieder alles. Am Schluß reichte es jedoch nur für den 14. Platz. Hier ist also für nächstes Jahr noch Luft nach oben.

Aufgrund der gewachsenen Vereinsstrukturen war es erstmals möglich, mit zwei Teams bei der Regatta zu starten. Die Paddelquäler 2 starteten am Samstag und Sonntag in der Klasse Fun-Sport bei Rennen über 250m. Das Teilnehmerfeld war hier ebenfalls sehr stark und das neu zusammengesetzte und durch einige Gastpaddler aufgefüllte Team musste gegen sehr erfahrene Mannschaften paddeln.
Team- und Kampfgeist wurden bis zum letzten Paddelschlag großgeschrieben und der 38. Platz in der Wertung erreicht. Alle waren sich einig, dass dieses ein guter Start war, aber mehr Paddler, die regelmäßig zum Training kommen, das Ziel für 2018 ist!

Nicht nur auf dem Wasser, sondern auch an Land war die Motivation hoch. Beide Teams unterstützten sich bei den Rennen lautstark und sorgten damit ebenso wie das "Zauberchili" von Sabrina für eine zusätzliche Leistungssteigerung.

Alle blicken stolz auf eine Regatta zurück, bei der erstmals zwei Boote starten konnten und spätestens jetzt wissen alle, warum es so schön ist, bei Wind und Wetter zu paddeln, auch wenn dabei mal die 10km während des Trainings überschritten werden.

 

 

!!!!! Wir freuen uns auf das nächste Event mit Euch !!!!!

 

Plakat KSN Cup 2017 Homepage