Aktuelle Termine

  • 03.11. Indoor-Cup Osnabrück
  • 08.12. Nikolaus-Drachen-Cup Hamburg

Trainingszeiten

PQ Fun Dragons: 

Sonntag 10:30 - 12:00
Dienstag 18:30 - 20:00
Donnerstag   18:30 - 20:00

 

PQ Sport-Team: 

Sonntag 10:30 - 12:00
Montag 18:30 - 20:00
Mittwoch 18:30 - 20:00
Freitag 18:30 - 20:00

 

Wetteraussichten

Teilweise bewölkt

5°C

Northeim

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 98%

Wind: 19.31 km/h

  • 23 Okt 2018

    Schauer 8°C 3°C

  • 24 Okt 2018

    vereinzelte Schauer 7°C 3°C

 

Paddelquäler Fun Dragons erfolgreich beim

1. Wolfsburger Drachenbootcup

PQ FD Gruppenfoto Wolfsburg

Am 15. und 16.09.2018 nahmen die Paddelquäler Fun Dragons mit 15 Frauen und 7 Männern am 1. Wolfsburger Drachenboot Cup teil. 6 Paddler davon gingen das 1. Mal für den Drachenbootverein Northeim e.V. an den Start. Samstagmorgen war der 1. Qualifikationslauf über 200 Meter in dem die PQ Fun Dragons sich für den Autostadt Fun-Sport-Pokal qualifizierten. Am frühen Mittag erfolgte dann der 1. Zeitlauf in diesem Pokal. Hier fuhren wir knapp als zweiter nach den heimischen Drachenwölfen ins Ziel. Samstagnachmittag zur besten Kaffeezeit folgte das Rennen über 1.000 m. Mit einer 30/30 Taktik sollte gepaddelt werden. Ziemlich schnell war aber klar in diesem Rennen wollen wir alles geben und warfen unsere Taktik über Board. Dank einer hervorragenden Teamleistung samt lautstarken Steuermann erkämpften wir uns den 3. Platz mit einer Zeit unter 5 Minuten.

Am nächsten Morgen nahm das Team zum aller 1. Mal an der Sprintkurzstrecke 91,1 Meter mit Ampelstart teil. Wie es nicht anders sein kann für eine Autostadt so war dieses Rennen an den 911er Porsche angelehnt. Leider schied unser Team im 1. Rennen aus. Wir geben aber so schnell nicht auf und werden auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder an den Start gehen. Mittags wurde wieder ein Zeitlauf auf der 200 Meter Strecke gefahren. Auch in diesem Rennen fuhren wir als 2. ins Ziel und so stand am Ende fest wir haben uns für das B-Finale qualifiziert. In dem B-Finale gaben wir nochmal alles und sicherten uns von 15 Teams den 7. Platz.

Wir zeigten an dem Wochenende eine tolle Teamleistung. Leider fehlte immer der letzte Kick und ein Quäntchen Glück, aber so wissen wir jetzt worauf wir uns über die Wintermonate vorbereiten können. Nächstes Jahr werden die Karten wieder neu gemischt und dann wird wieder alles gegeben. Ein großer Dank gilt allen die an diesem tollen und erfolgreichen Wochenende beteiligt waren.

Wer gerne mal unser Hobby ausprobieren möchte ist herzlich eingeladen uns am See beim Training zu besuchen.

 

Paddelquäler holen sich Platz 1 bei der Bestenermittlung

 PQ Gruppenfoto Bestenermittlung

Die Paddelquäler vom Drachenbootverein Northeim e.V. nahmen erfolgreich an der 15. Bestenermittlung im Breitensport des Deutschen Kanuverbandes in Wiesbaden teil.

"Heute haben wir Vereinsgeschichte geschrieben.",sagte Trainer Gert Gaschler, der nach einem ereignisreichen Tag voller Stolz in die glücklichen Gesichter seiner Teammitglieder blickte.

Und genauso ist es! Die Paddelquäler, welche sich in ihrer aktuellen Besetzung erst in dieser Saison zusammengefunden haben, schafften Unglaubliches für den Verein. Bei der ersten Teilnahme des Teams an einer offiziellen nationalen Regatta des DKV erpaddelten sie sich in der Köningsdisziplin über 200m den 1. Platz.

Das Teilnehmerfeld war stark besetzt mit Teams aus ganz Deutschland, wie z.B. aus Leipzig, Essen, Stuttgart, Saarbrücken, sowie aus Wiesbaden selbst. Selbstbewusst gingen die Paddelquäler vor der Kulisse des schönen Schiersteiner Hafens am Samstagmorgen in die ersten zwei Vorläufe. Da die Paddelquäler hier jeweils als Zweiter durch das Ziel schnellten, war allen für das anschließende Finale klar: Hier geht noch mehr! Der Wille zu Siegen war groß und ungebrochen. Jetzt zeigen wir ganz Deutschland, was in uns Paddelquälern aus Northeim steckt.

Und so geschah es. Nach einem perfekten Start, der seinesgleichen sucht, wurde jeder darauffolgende Paddelschlag mit der Präzision eines Uhrwerks und der Stärke eines Bären durchgezogen. Der fulminante Endspurt tat sein Übriges und die Paddelquäler wurden mit einer Zeit von 57,64 Sekunden Erster. Mit einem Abstand von 0,2 Sekunden vor dem zweitplatzierten Team TVK aus Essen und 0,3 Sekunden vor dem Dragons Club Leipzig konnten sich die Northeimer von der Konkurrenz absetzen.

Geschafft! Endlich zahlte sich das harte Training aus. Bei Bekanntgabe des Ergebnisses brachen alle Dämme, Tränen der Freude flossen und Freudenschreie erfüllten den Hafen. Diese Platzierung kommt nicht von ungefähr. Hinter diesem wichtigen Erfolg stecken jede Menge harte Arbeit, Disziplin und Kampfgeist jedes einzelnen Paddlers, der Trommlerin, des Steuermanns Thomas Bothur und des Trainers Gert Gaschler.

Auf den Distanzen von 500m und 2000m belegte das Team jeweils einen tollen 4. Platz mit einem hauchdünnen Abstand von nur 0,04 Sekunden bei 500m.

Alles in allem markiert die Bestenermittlung den Abschluss und Höhepunkt einer erfolgreichen Sommersaison.

Vielen Dank an den 1. Vorsitzenden des Drachenbootvereins Northeim e. V., Marcus Wilke, der am Anfang des Jahres die Rahmenbedingungen für ein leistungsorientiertes Sportteam im Verein geschaffen hat.
Großer Dank gilt außerdem dem Trainer Gert Gaschler, der durch seinen unermüdlichen und hingebungsvollen Einsatz das Team der Paddelquäler zu sportlichen Höchstleistungen antreibt.